dieheldenhelfer   •   Marketing für Gastgeber

Gäste finden. Gäste begeistern. Gäste zu Botschaftern machen.



Geduld, liebe Helden: Diese Seite braucht ein bisschen Ladezeit …


MARKETING PODCAST, MARKETING MASTERMINDS, MARKETINGWISSEN, ONLINE ERFOLGREICHER, AUDIOPODCAST STAFFEL 3

podcast marketing masterminds drei

Die Podcast-Reihe zu Marketing, Kommunikation und Vertrieb – auf dieser Seite gibt's alle bisher erschienenen Episoden der Staffel III:

Im Podcast der Marketing MarketingMinds berichtet Andreas Pfeifer von der Marketingberatung Die Heldenhelfer mit weiteren Experten über Marketing, Kommunikation und Vertrieb: In Staffel III hören Sie Online-Marketing-Berater und Initiator Stefan Ponitz, Leadmanagement Coach Norbert Schuster – und hin und wieder einen Gast-Experten oder -Expertin.

Die Podcaster berichten aus ihren Arbeitsgebieten und geben den Zuhörern zahlreiche konkrete Tipps zur erfolgreichen Umsetzung. Zu jedem Thema sind bei online-erfolgreicher.de ergänzende Shownotes verfügbar. Der Podcast wird als Gesprächsrunde der Experten präsentiert. Das Format ist gleichermaßen unterhaltsam wie informativ. 

Neu in der Staffel III ist zum einen die Verkürzung der Episodendauer auf ca. 30 Minuten. Und ebenfalls neu ist die Konzentration auf einen konkreten Case und ein Blick auf die Zusammenhänge und das große Ganze, weshalb es immer mehrere Folgen zu einem Praxisbeispiel gibt … 

Der Podcast steht auf verschiedenen Plattformen bereit:


Viel Spaß und praktischen Nutzen beim Hören der Podcast-Episoden:



Staffel III

Staffel III / Episode 01: Digitalisierung von Vertrieb und Marketing im B2B-Mittelstand – Teil 1

Wir gehen in dieser ersten Folge der dritten Staffel unseres Podcasts auf die Herausforderungen der Digitalisierung für den B2B-Mittelstand bzw. die Notwendigkeit ein, warum dieser jetzt digitalisieren sollte und behandeln folgende Themen: Vorteile und Chancen der Digitalisierung in Marketing & Vertrieb, Hürden bei der Digitalisierung, Ängste vor der Digitalisierung …

zu den Shownotes und zum mp3-Download

Podcast hören beiTunes und Spotify


Staffel III / Episode 02: Digitalisierung von Vertrieb und Marketing im B2B-Mittelstand – Teil 2

Wir setzen das Thema der letzten Folge fort und stellen Dir heute unsere konkrete Vorgehensweise, den Digitalisierungsprozess zu erarbeiten, vor. Wir bringen Marketing und Vertrieb an einen Tisch zusammen für einen Workshop, 
1. in dem wir die Buyer Persona (Wunschkunde) des Unternehmens erarbeiten. Wir zeichnen ein ganz detailliertes Bild des idealen Käufers, sowie dessen Schmerzpunkte und Wünsche.
2. die Customer Journey analysieren – also die Stufen des Kaufprozesses des idealen Käufers. Diese Etappen sind: Informieren, Befähigen, Evaluieren, Bewerten und Abschluss. Daraus leiten wir mögliche Inhalte und Formate ab (Ideen für Videos, Whitepaper oder auch konkrete Texte) und überlegen, mit welchen Mehrwerten wir den Wunschkunden an welcher Stelle abholen können.

zu den Shownotes und zum mp3-Download

Podcast hören beiTunes und Spotify


Staffel III / Episode 03: Digitalisierung von Vertrieb und Marketing im B2B-Mittelstand – Teil 3

In der letzten Folge hatten wir dich mit in die Erstellung einer Persona und der Analyse einer Customer Journey genommen. Wir sind darauf eingegangen, wie wichtig es ist, die Vertriebs-Pipeline mit immer frischen Leads zu füllen.
Hier werden sehr gerne Leadmagneten eingesetzt. Das können beispielsweise Whitepaper, Checklisten, E-Books, Anwenderberichte oder Studien sein. Dieser Leadmagnet kann ganz einfach auf den eigenen Kanälen wie der Website angeboten werden – auf sogenannten Pillar-/Cornerstone-Seiten. Wichtig dabei ist, Schmerzpunkte deiner Persona anzusprechen, also etwas, das deinen Wunschkunden dazu bewegt, diesen Leadmagneten anzufordern – was in ihm ein Gefühl von „haben wollen“ auslöst. Wenn jemand dieses Dokument herunterladen möchte, kann im Gegenzug die Abfrage von Kontaktdaten wie der E-Mail-Adresse erfolgen, damit der Lead vom Vertrieb weiter bearbeitet werden kann. Hier ist ein wenig Fingerspitzengefühl gefragt. Denn nur weil der Leadmagnet angefordert wurde, bedeutet das nicht unbedingt, dass der Interessent schon bereit ist, etwas zu kaufen – darauf gehen wir in der nächste Episode weiter ein.

zu den Shownotes und zum mp3-Download

Podcast hören beiTunes und Spotify


Staffel III / Episode 04: Digitalisierung von Vertrieb und Marketing im B2B-Mittelstand – Teil 4

In dieser Folge geht es um die Segmentierung der Leads – sprich wie kann man aus vielen Leads die auswählen, die wirklich interessiert sind zu kaufen. Das kann beispielsweise mit einer mehrstufigen E-Mail-Kampagne gelöst werden, in der der Lead so weit entwickelt wird, dass er irgendwann „reif“ für den Kauf ist. Mit entsprechenden Systemen erfolgt die Lead-Qualifizierung automatisch. Der Lead kommt erst zum Vertrieb, wenn dieser die erforderlichen Stufen durchlaufen hat. Wir gehen außerdem auf die folgenden Fragestellungen ein:
• Ab wann ist eine Kampagne erfolgreich?
• Wie hoch muss der Kundenwert sein?
• Wie viel darf ein Lead kosten?
• Welchen Wert hat ein Touchpoint bei der Gewinnung eines Leads?

zu den Shownotes und zum mp3-Download

Podcast hören beiTunes und Spotify


Staffel III / Episode 05: Online-Marketing für das Gastgewerbe – Teil 1

In dieser Folge gehen wir auf einen konkreten Case aus dem Gastgewerbe ein: einen Familienbetrieb, der sich vom Bauernhof in ein Unternehmen verwandelt hat, das eine Reiterei, ein Bauernhof-Café und eine Ferienwohnung-Vermietung betreibt. Anhand dieses Beispiels zeigen wir auf, wie wir die (Online-)Marketing-Strategie angegangen sind:
• Positionierung schärfen
• Definition der Kernzielgruppe
• Kennen der genauen Persona, deren Wünsche und Bedürfnisse
• Im Blick behalten, wie sich die Persona verändern kann
• Maßnahmen-Abstimmung (offline wie online)
• Suchmaschinen-Optimierung + Analysen der Daten
• Keyword-Recherche
• Nutzen-Analyse – Befüllen des Redaktionsplans
Wie das ganz konkret herausgearbeitet wurde für den Kunden, hört ihr am besten selbst in der Folge! In der nächsten Folge gehen wir auf die Herausforderungen im Online-Marketing ein.

zu den Shownotes und zum mp3-Download

Podcast hören beiTunes und Spotify


Staffel III / Episode 06: Online-Marketing für das Gastgewerbe – Teil 2

Es geht weiter mit dem Thema aus der letzten Folge, mit unserem konkreten Case des Familien-Unternehmens aus dem Gastgewerbe und die Herausforderungen beim Online-Marketing:

• Ansprache des richtigen Wunschkunden• Anti-Persona definieren, um unpassende Kunden rauszufiltern• Erwartungshaltung mit der Kommunikation im Vorfeld richtig steuern• Marketing-Kommunikation eindeutig gestalten• Umgang mit schlechten Bewertungen• Wichtigkeit von guten Rankings in Bewertungsportalen• Kritikpunkte nutzen, um die kommunikativen Maßnahmen klarer zu formulieren• Authentizität bei Social Media• Kundenbindung aufbauen

zu den Shownotes und zum mp3-Download

Podcast hören beiTunes und Spotify


Staffel III / Episode 07: Online-Marketing für das Gastgewerbe – Teil 3

Es geht weiter mit unserem spannenden Case aus dem Gastgewerbe. Konkret behandeln wir diesmal die Themen:• Produktverkauf über verschiedene Onlineshops• Onlineshops mit minimalem Aufwand betreiben mit starken Partnern• Onlineshops als Kundenbindungsinstrument• Unterschiedliche Arten von Gutscheinen und deren Vor- und Nachteile: Warenwert-Gutschein, Geschenkgutschein• Schaffung eines abgerundeten Kundenerlebnisses vor, während und nach dem Urlaub für die Eltern und die Kinder• Durchführung von Kundenumfragen, um herauszufinden, was die Kunden für Bedürfnisse und Wünsche haben

zu den Shownotes und zum mp3-Download

Podcast hören beiTunes und Spotify


Staffel III / Episode 08: Online-Marketing für das Gastgewerbe – Teil 4

In dieser Folge gehen wir darauf ein, was Pressearbeit bewirken kann und wie die PR-Arbeit auf die Kundengewinnung und -bindung einwirken kann. Pressearbeit findet heute ganz klassisch in Print-Magazinen statt, aber auch in Online-Magazinen, Blogs und über Influencer. Wichtig bei den Artikeln für Fachmagazine ist eine neutrale und kundenorientierte Berichterstattung.
Was genutzt werden kann für die PR-Arbeit:
• USPs – also Alleinstellungsmerkmale und Besonderheiten des Angebots
• Besondere Aktionen überlegen, über die berichtet werden kann
• Unternehmenswerte in den Vordergrund stellen
• Geschichten über die Menschen und Hintergründe
• Interviews
Merke: Alle Online-Marketing- und PR-Maßnahmen zahlen auf die Kommunikation mit dem (potenziellen) Kunden ein.

zu den Shownotes und zum mp3-Download

Podcast hören beiTunes und Spotify


Staffel III / Episode 09: Online-Marketing für Berater und Trainer – Teil 1

Im ersten Teil unserer neuen Serie Online Marketing für Berater und Trainer geht es um die Ziele.
Dabei unterscheiden wir zwischen unterschiedlichen Ziel-Typen: Persönliche Ziele / Business-Ziele wie Umsatzziele / Marketing- & Kommunikationsziele. Eine Zieldefinition kann erst erfolgen, wenn das Unternehmen / der Unternehmer Klarheit über seine Vision und Mission gewonnen hat. Die Ziele können nach der SMART-Methode (Spezifisch, Messbar, Attraktiv, Realistisch, Terminiert) ausformuliert und definiert werden. Wenn die Ziele klar sind, können Maßnahmen für die Zielerreichung festgelegt werden. Bei jeder Maßnahme, die umgesetzt wird, sollte hinterfragt werden, ob die einzelnen Schritte der Zielerreichung dienen. Damit die Erreichung eines Ziels überprüft werden kann, muss die Messbarkeit der Ziele sichergestellt werden und eine regelmäßige Betrachtung und Auswertung erfolgen.

zu den Shownotes und zum mp3-Download

Podcast hören beiTunes und Spotify


Staffel III / Episode 10: Online-Marketing für Berater und Trainer – Teil 2

In der letzten Folge haben wir uns mit dem Thema „Ziele“ beschäftigt, in dieser Folge geht es um konkrete Maßnahmen für die Ziel-Erreichung.
Voraussetzung für alle Maßnahmen: Klarheit über die Positionierung und das Branding/Erscheinungsbild. Dabei können Antworten auf Fragen wie „Wer bin ich heute? Wer bin ich in 1-2 Jahren? Wie und wofür möchte ich wahrgenommen werden? Möchte ich eine Nische bedienen?“ helfen. Das ist ein Prozess – und es ist nichts in Stein gemeißelt – es darf sich immer wieder verändern.
Mögliche digitale (online) und analoge (offline) Maßnahmen: Website / Regionale Angebote / Netzwerk / Veranstaltungen …
Wichtig bei allen Maßnahmen: Aus Nutzer-/Kunden-Perspektive schreiben/gestalten, und immer über das Ergebnis, das der/die (Wunsch)kundIn erreicht, verkaufen.

zu den Shownotes und zum mp3-Download

Podcast hören beiTunes und Spotify


Staffel III / Episode 11: Online-Marketing für Berater und Trainer – Teil 3

In der dritten Folge unserer Reihe „Online Marketing für Berater und Trainer“ geht es um das Thema Lead Generierung. Wir gehen auf die folgenden Fragestellungen ein:
Was ist ein Lead bzw. ein idealer Lead für dich? Was ist bei der Lead-Definition und Qualifizierung wichtig? Wann ist ein Lead ein Lead?
Es geht nicht nur darum, Leads zu sammeln, sondern diese auch zu qualifizieren, dabei gibt es verschiedene Stufen, die der Lead durchlaufen kann:
Marketing Qualified Lead – der Lead durchläuft beispielsweise eine automatisierte E-Mail-Strecke / Sales Accepted Lead – der Vertrieb hat den Lead angerufen, um diesen zu beleuchten / Sales Qualified Lead – der Status des Leads nach diesem Telefonat
Wie kommen wir nun an Leads? Empfehlungen: Netzwerke,  Social-Media-Kanäle,  Kooperationen (Gastbeiträge in anderen Blogs, Magazinen oder als Interview-Gast in anderen Podcasts auftreten),  Suchmaschinen, Verzeichnisse, Workshops, Webinare, Content-Marketing, E-Book, eigenes Fachbuch

zu den Shownotes und zum mp3-Download

Podcast hören beiTunes und Spotify


Staffel III / Episode 12: Online-Marketing für Berater und Trainer – Teil 4

Anknüpfend an die vorangegangene Folge unserer Reihe „Online Marketing für Berater und Trainer“ gehen wir darauf ein, über welche Kanäle tatsächlich Leads reinkommen und welche bespielt werden können: Social Media, PR-Arbeit, Eigene Website
Newsletter (vor allem für die Kundenbindung und Kundenreaktivierung), Webinare, Eigene Akademie (online wie offline)
Video-Content beispielsweise über einen YouTube Kanal, Moderation eines Events, Vorträge, Netzwerk
Für jede Maßnahme können Ziele definiert werden (Bekanntheit steigern, Expertise zeigen, etc.). Außerdem solltest du dir überlegen, welche Marketing-Methode zu dir und zu deinem Thema oder deiner Dienstleistung passt und was dir Spaß macht. Fokussiere dich dann auf ein paar wenige Kanäle – gerade als Solopreneur oder kleines Unternehmen, kannst du nicht auf allen unterwegs sein.

zu den Shownotes und zum mp3-Download

Podcast hören beiTunes und Spotify


Staffel III / Episode 13: Online-Marketing für Berater und Trainer – Teil 5

In dieser Podcast-Folge geht es um Bestandskunden – konkret um Maßnahmen für Kundenbindung, Kundenbegeisterung und die Aktivierung bzw. Reaktivierung von Bestandskunden. Hierbei sind die folgenden Faktoren unerlässlich:
Offene und transparente Kommunikation mit den KundInnen / Verlässlichkeit und Verbindlichkeit bei den zu erledigenden Aufgaben / Dem Kunden Sicherheit geben / Individuelle Betreuung der KundInnen
Für den Informationsfluss mit den KundInnen können E-Mails genutzt werden, aber auch Newsletter sowie Automatisierungen und Segmentierungen, wenn ein professionelles E-Mail-Marketing-System im Einsatz ist.

zu den Shownotes und zum mp3-Download

Podcast hören beiTunes und Spotify


Staffel III / Episode 14: Der ganz besondere Podcast oder wie du einen Podcast startest

Norbert Schuster, der ja regelmäßig in unserem Marketing MasterMinds Podcast dabei ist, hat seinen eigenen Podcast gestartet. Daher widmen wir uns heute auch dem Thema: Wie du erfolgreich deinen Podcast starten kannst und warum sich ein Podcast noch lohnt. Wichtig beim Podcast-Start ist, sich über den Prozess klar zu sein. Bedeutet, sich die folgenden Fragen zu beantworten:
Wo fange ich an? Wie verteile ich den Podcast? Wie kommt der Podcast auf meine Website? Wie kommt der Podcast auf die Plattformen? Wie komme ich an die Themen für die Folgen? Wieviele Folgen plane ich im Voraus? Wer ist die Zielgruppe für meinen Podcast?
Klare Vorteile eines eigenen Podcasts: Erschließung eines neuen Kanals und Formats / Gewinnung von neuen Zuhörern und Interessierten / Mögliche Gewinnung von NeukundInnen / Kooperationen mit den Interview-Partnern

zu den Shownotes und zum mp3-Download

Podcast hören beiTunes und Spotify